Wasserschaden an meinem iPhone – was tun?

Kurz nicht aufgepasst und das Unglück ist schnell passiert: Ihr iPhone ist mit (zu viel) Wasser in Kontakt gekommen. Zwar weist Apple inzwischen darauf hin, dass die neueren iPhones wasserdicht sind – doch das gilt nicht in jeder Art Wasser und nicht über jeden Zeitraum in jeder Tiefe. Haben Sie auch ein Apple-Smartphone mit Wasserschaden in der Hand, kann Ihnen Smart2Phone hoffentlich weiterhelfen!

Der Wasserschaden ist passiert – was jetzt?

Definieren wir kurz, was ein Wasserschaden überhaupt ist: Ein paar Spritzer Regen auf Ihrem iPhone werden ganz sicher nichts kaputtmachen. Schlimmer wird es, wenn Sie beispielsweise eine Tasse Kaffee (oder jedes andere Getränk) darüber verschütten. Auch der Fall des iPhones in eine Pfütze, ins Waschbecken oder die Badewanne wäre ebenso schlecht wie ein Kontakt mit zu viel Wasser an Seen, Flüssen oder am Meer. Dort kommt erschwerend hinzu, dass es sich um Salzwasser handelt, was Smartphones gar nicht mögen.

Eigentlich(!) sollte das iPhone ab Version 7 wasserdicht sein. Aber wird würden auf dieses Versprechen seitens Apple nicht allzu stark vertrauen. Halten Sie sich stattdessen erst einmal an folgende Anweisungen, wenn das iPhone mit Wasser in Kontakt kommt:

  1. Schalten Sie das iPhone sofort aus. Es geht nicht um den Standby-Modus, sondern wirklich ein echtes Ausschalten. Halten Sie dazu den Finger auf dem Power-Button gedrückt und folgen Sie den Anweisungen. Übrigens: „Sofort“ ist hier wörtlich zu nehmen. Verlieren Sie keine Zeit, da es wirklich um jede Sekunde gehen kann. Vergleichen Sie dieses Schicksal am besten mit einem Herzinfarkt für Ihr iPhone.
  2. Wischen Sie das iPhone jetzt sauber, dazu nehmen Sie ein saugfähiges Tuch, Küchenpapier, Toilettenpapier oder andere Arten von Tüchern. Gehen Sie dabei gründlich vor und versuchen Sie auch, feine Stoffenden in kleine Öffnungen zu schieben. Je gewissenhafter Sie vorgehen, desto größer die Erfolgschancen.
  3. Im Herbst und Winter: Legen Sie das Gerät auf ein trockenes Tuch in die Nähe einer Heizung. Das iPhone darf ruhig auch heiß werden, es wird ihm dabei nichts passieren. Warten Sie am besten bis zu 48 Stunden. Im Sommer reicht es, wenn Sie das Smartphone einfach in die Sonne legen.
  4. Jetzt kommt der Reis-Trick: Legen Sie das iPhone in eine Schale oder eine Tüte Reis. Da Reis Feuchtigkeit aufnimmt, saugt er sie aus der Luft, die Ihr nasses iPhone mit Wasser angereichert hat. Gehen Sie nicht zu grob vor, um Kratzer durch die eventuell scharfkantigen Reiskörner zu vermeiden. Warten Sie jetzt noch einmal 24 Stunden.

Übrigens: Es könnte sein, dass Sie Ihr iPhone gar nicht ausschalten können, weil es dies bereits selbst erledigt hat. Das passiert immer dann, wenn die Schutzschaltung aktiviert wird. Das ist nicht weiter schlimm und behindert die Funktionsweise gar nicht. Auch in diesem Fall folgen Sie unseren Tipps unter überspringen einfach den ersten Schritt.

Alles wieder in Butter? Nicht unbedingt: Wir haben Ihnen nur eine Anleitung geliefert, die in den meisten Fällen hilft – aber nicht in allen. Es kann durchaus sein, dass Ihr iPhone trotzdem irreparabel beschädigt ist. Daher gibt es jetzt noch ein paar weitere Tipps für fortgeschrittene Anwender.

Die Lösung für Bastler: Öffnung des iPhones

Klar: Die Flüssigkeit sammelt sich im Inneren des iPhones. Daher müssen Sie auch dort vorgehen, wenn Sie ganz sicher sein wollen, wirklich keinerlei Wasser im Smartphone mehr zu haben. Eine Kleinigkeit, die alle Anwender ausprobieren können, ist die Öffnung des SIM-Kartenslots. Machen Sie ihn einfach auf und hoffen Sie, dass ein wenig Flüssigkeit herauskommt. Mehr als ein Tropfen wird es nicht sein – aber das ist schon besser als nichts. Versuchen Sie auf keinen Fall, mit einem Fön oder dem Mund Luft hinein zu pusten. Sie würden damit nichts erreichen, sondern die Flüssigkeit nur weiter ins Innere „schieben“.

Besser geht es, wenn Sie das iPhone komplett öffnen und dann tätig werden.

Achtung: Indem Sie Ihr iPhone öffnen, werden Sie die Garantie auf das Gerät sofort verlieren. Falls Sie etwas kaputtmachen, wird Ihnen Apple also garantiert nicht weiterhelfen. Bei einem Gerät, das unter Umständen mehr als 1.000 Euro gekostet hast, ist das natürlich mit einem gewissen Risiko behaftet. Sie sollten also genau wissen, was Sie tun.

Damit Sie das iPhone öffnen können, brauchen Sie spezielles Werkzeug sowie einen Heißluftfön. Den verwenden Sie, um den Kleber zwischen den beiden Gehäusehälften weich zu machen. Danach können Sie das Gerät vorsichtig aufhebeln und ins Innere vordringen. Beachten Sie, dass Sie die beiden Hälften nicht einfach auseinanderziehen sollten, da eventuell Kabel vorhanden sind (abhängig von Ihrem iPhone-Modell).

Unsere Empfehlung lautet daher: Suchen Sie sich eine Anleitung und handeln Sie auch genau danach. In Bildern oder in Form eines Videos lässt sich am besten nachvollziehen, wie Sie Ihr iPhone öffnen können. Sobald Sie dort angelangt sind, können Sie einen Staubsauger verwenden, um Wasser aufzusaugen. Auch ein Fön funktioniert, allerdings sollten Sie ein wenig Abstand halten und nicht direkt aus der Nähe föhnen. Mikrofasertücher sind auch eine Option. Benutzen Sie aber keine Küchentücher, die an den scharfen Kontakten reißen könnten.

Ich habe noch Garantie – also gehe ich zu Apple?

Natürlich wird Ihnen Apple bei der Reparatur des iPhones helfen. Ein Wasserschaden wird allerdings nicht von der normalen Garantie abgedeckt, da Sie diesen Schaden immer selbst zu verantworten haben. Das heißt, dass man Ihr Gerät zwar, sofern möglich, reparieren wird. Allerdings wird es dann auch sehr teuer. Schummeln können Sie übrigens nicht: In modernen iPhones steckt ein Sensor, der sofort aktiviert wird, wenn es um einen Wasserschaden geht.

Ich habe alle Anweisungen befolgt – aber es klappt nicht

Eventuell liegt auch ein Schaden vor, der sich nicht so einfach reparieren lässt – wie vielleicht ein defekter Akku, beschädigte Konnektoren, eine teilweise kaputte Platine und so weiter. Wenn Sie alle Tipps umgesetzt haben und sich nach dem Einschalten trotzdem nichts tut, liegt wahrscheinlich ein etwas schwererer Defekt vor. Sie sollten auch dann gar nicht weiter „basteln“, sondern das Gerät gleich einer professionellen Reparatur überlassen. Schalten Sie das Gerät auch auf keinen Fall ein, wenn Sie sich nicht sicher sind, dass die Flüssigkeit nicht wirklich zu 100 % entfernt wurde. Andernfalls riskieren Sie einen (erneuten) Kurzschluss, der weitere Komponenten beschädigen könnte.

Wenden Sie sich stattdessen an einen Profi – aber wie finden Sie den?

Handywerkstätten als Alternative

Praktisch jede Handywerkstatt wird versuchen, Ihr iPhone nach einem Wasserschaden zu reparieren. Bei vielen Dienstleistern gehen Sie allerdings zwei Risiken ein:

  1. Ein Wasserschaden führt oft dazu, dass viele kleinere Komponenten im iPhone beschädigt werden. Das wird natürlich alles zusätzlich berechnet – zu unter Umständen hohen Preisen, die Sie im Voraus aber nicht immer erfahren. Smart2Phone arbeitet in diesem Bereich völlig transparent und lässt Sie genau wissen, was Sie zu erwarten haben.
  2. Nicht immer bekommen Sie Ihr Gerät intakt wieder. Ein Wasserschaden kann auch die Platine beschädigen – und dann wird es teurer. Smart2Phone kann in jedem Fall Ihre Daten retten und weitere Optimierungen innerhalb unserer Spezialwerkstatt vornehmen. Wir sind in Unterföhring und auch deutschlandweit Ihre beste Lösung.
Warum Sie zu uns kommen sollte, ist schnell erklärt: Qualität, Erfahrung und faire Preise!

Wasserschadenreparatur für Ihr iPhone – bei Smart2Phone!

Dass Wasser und Metall keine gute Kombination sind, wissen sogar Kinder. Wir führen daher eine perfekte Reparatur Ihres iPhones inklusive Korrosionsschutz durch. So stellen wir sicher, dass etwa feine Kontakte nicht einfach rosten. Oxidierte Platinenschäden, die ein iPhone praktisch unbenutzbar machen, können wir in den allermeisten Fällen noch reparieren. Sie gehen somit kein Risiko ein und bekommen Ihre Daten wieder zurück – was oft das Wichtigste bei einem kaputten Smartphone ist.

Gerne übernehmen wir die Beseitigung des Wasserschadens in allen Fällen:

  1. Wir haben unser Geschäft in Unterföhring und sind dort als renommierte Handywerkstatt bekannt. Dort können Sie uns gerne besuchen und uns das iPhone am besten gleich mitbringen. Wir klären Sie dann über die Kosten auf und geben Ihnen gerne auch einen Termin für die Abholung des Smartphones. Gerade beim Korrosionsschutz und der vollständigen Trocknung des Innenraums kann es einige Werktage dauern. Am Ende halten Sie dann aber preiswert und qualitativ hochwertig ein iPhone in den Händen, das Sie wieder ohne Probleme verwenden können. Alle eventuell beschädigten Komponenten tauschen wir natürlich gegen erstklassige Ersatzteile aus, die dem Original qualitativ ebenbürtig sind.
  2. Wenn Unterföhring für Sie einfach zu weit weg ist, können Sie uns das iPhone auch mit der Post zuschicken. Der Ablauf bleibt derselbe: Wir trocknen nach einer Öffnung eventuell vorhandene Rückstände aus und beheben auch Platinenschäden, die durch Oxidation aufgetreten sind. Danach prüfen unsere Techniker das Smartphone auf Funktionstüchtigkeit. Sofern alles in Ordnung ist, senden wir Ihnen das iPhone wieder bis an die Haustür zu. Zeitlich gesehen dauert dies bedingt durch Postlaufwege nur einen oder zwei Tage länger als beim Besuch von Smart2Phone direkt. Auch hier bekommen Sie jedoch wieder ein iPhone für die alltägliche Nutzung, das Sie guten Gewissens einschalten können.

Wofür Sie sich am Ende entscheiden, bleibt Ihnen überlassen. Wir garantieren in beiden Fällen perfekte Reparaturqualität. Übrigens: Natürlich geht die Garantie von Apple auch verloren, wenn wir Ihr iPhone öffnen. Um diesem Nachteil entgegenzuwirken, gibt es von uns zwölf Monate Gewährleistung auf unsere Reparaturarbeit und alle ausgetauschten Teile. Im Ernstfall sehen wir uns Ihr iPhone also gerne noch einmal an und verhelfen Ihnen sicher zu einem rundum erneuerten Apple-Smartphone!

Teilen:

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email

Jetzt gleich anfragen!

[]
1 Step 1
kostenlose Anfrage ✔ schnelle Antwort ✔ 99% positive Bewertungen auf ProvenExpert✔
#sofort support
Weitere Anmerkungenzum Schaden:
0 /
Kontaktdaten:
Name:
tel.:
Previous
Next
Soforthilfe