iPhone 7 Plus Akku wechseln

Akkuwechsel beim iPhone 7 Plus – Tipps und Tricks

Das aktuelle Smartphone von Apple, das iPhone 7 Plus, ist ein sehr hochwertiges Smartphone mit beeindruckendem Design. Aber auch der Akku ist gegenüber seinen Vorgängern stärker geworden: so hat der Akku des iPhone 7 Plus eine um 14% höhere Kapazität als der Akku des iPhone 7. Vergleichen Sie den Akku des iPhone 7 Plus mit dem des iPhone 6s werden Sie feststellen, dass das neue iPhone im Schnitt eine etwa zwei Stunden längere Akkulaufzeit hat. Jedoch kann selbst ein Smartphone, wie das iPhone 7 Plus Probleme mit dem Akku aufweisen. Treten bei Ihrem iPhone 7 Plus solche Probleme auf, sollten Sie versuchen das Gerät selbstständig zu reparieren – oder Sie geben es ganz einfach zu unseren Spezialisten, die nicht nur gut, sondern auch günstig Ihren Akku austauschen.

Welche Probleme kann es mit dem iPhone 7 Plus Akku geben und wie können Sie diese lösen?

  1. Der Akku entlädt sich zu schnell
  2. Es kommt Ihnen so vor als würde sich der Akku Ihres iPhone 7 Plus zu schnell entladen? Es gibt eine einfache Methode, wie Sie testen können, ob sich Ihr Akku tatsächlich zu rasant entleert. Laden Sie Ihr iPhone 7 Plus dazu vollständig auf und öffnen Sie anschließend ein HD-Video. Ihr iPhone sollte dabei mehr als 8 Stunden aushalten. Entlädt sich Ihr Akku deutlich schneller, ist es wahrscheinlich, dass er defekt ist und Sie einen neuen benötigen.

    Doch auch die Software kann der Grund für eine schnelle Entleerung sein. Laufen zum Beispiel zu viele Apps im Hintergrund und aktualisieren sich noch zusätzlich, kann sich der Akku rasant entladen. Deshalb sollte Sie regelmäßig alle Apps (auch die im Hintergrund), die Sie nicht benötigen, schließen. Ist Ihr Handy bereits zu „vermüllt“, sollten Sie es auf den Werkszustand zurücksetzen. Sichern Sie jedoch vorher alle Ihre Daten in einer Cloud oder einem anderen Gerät, da diese beim Reset vollständig vom iPhone gelöscht werden.

  3. Eine falsche Kalibrierung
  4. Zeigt Ihre Prozentanzeige des Akkus einen falschen Stand an und geht Ihr iPhone 7 Plus ständig aus, obwohl es laut Anzeige eigentlich noch mehr als genug Energie haben müsste? Diesen Fehler können Sie beheben, indem Sie den Akku Ihres Smartphones neu kalibrieren – und das ganz ohne App oder zusätzliche Hardware. Entladen Sie dazu den Akku vollständig und laden Sie Ihn anschließend wieder auf 100% auf. Wiederholen Sie diesen Vorgang noch ein- bis zweimal. Anschließend sollte das Problem nicht mehr auftreten.

    Hilft Ihnen keiner dieser Tipps bei der Lösung der Akku-Probleme bleibt nur eins: der Akku muss gewechselt werden. Diesen Akkutausch können Sie entweder selbst durchführen oder einem Fachmann überlassen.

Den Akkutausch selbstständig vornehmen

Wollen Sie den Akku Ihres iPhone 7 Plus in Eigenregie wechseln, sollten Sie damit rechnen, dass diese Prozedur 30 bis 120 Minuten dauern kann – je nachdem, wie geübt und begabt Sie sind. Bevor Sie jedoch mit dem Austausch beginnen, sollten Sie Ihren aktuellen Akku auf weniger als 25% bringen, da ein geladener Akku schnell Feuer fangen oder explodieren kann – insbesondere wenn dieser defekt ist.

Was Sie benötigen

Neben einem neuen Akku benötigen Sie für die Reparatur noch Feinmechaniker-Werkzeug. Dieses können Sie billig im Internet erwerben. Es gibt auch fertige Sets speziell für das iPhone 7 Plus, in denen sowohl ein neuer Akku, als auch das nötige Werkzeug vorhanden ist. Achten Sie besonders beim Kauf des Akku darauf, dass dieser zu Ihrem Gerät kompatibel ist und eine ähnlich gute Kapazität aufweist – denn nach einer solchen Reparatur möchten Sie sicher keinen Qualitätsverlust haben.

  1. Schritt – Das iPhone 7 Plus ausschalten und Schrauben lösen
  2. Vor Beginn der Reparatur sollten Sie das iPhone 7 Plus ausschalten. Dies bedeutet, dass Sie Ihr Smartphone nicht nur im Standby-Modus lassen, sondern dieses komplett herunterfahren. Am unteren Gehäuserand finden Sie jeweils links und rechts vom Lightning-Anschluss eine kleine Schraube, die Sie mit dem Feinmechaniker-Schraubendreher entfernen können.

  3. Schritt – Lösen des Display-Deckels
  4. Legen Sie Ihr iPhone 7 Plus auf einen sauberen und weichen Untergrund, um Kratzer auf der Rückseite zu vermeiden. Setzen Sie nun den Saugnapf knapp über dem Home-Button an. Wichtig ist, dass der Saugnapf den Home-Button nicht berührt. Heben Sie nun den Display mit Hilfe des Saugnapfes leicht an, bis ein kleiner Spalt zwischen Display und Aluminiumrahmen entsteht. In diesen Spalt schieben Sie nun vorsichtig den Plastikhebel. Nutzen Sie nun die Hebelwirkung des Plastikhebels: drücken Sie den Aluminiumrahmen nach unten und das Display nach oben. Das Display heben Sie zusätzlich weiterhin mit dem Saugnapf an. Arbeiten Sie sich so nun auf der linken Seite Ihres iPhones mit dem Hebel weiter entlang. Arbeiten Sie sich bis hoch in die obere linke Ecke. Die selbe Methode wenden Sie nun auf der rechten Seite Ihre iPhone 7 Plus an – ebenfalls bis in die rechte obere Ecke. Wichtig: Benutzen Sie den Hebel nicht am oberen Gehäuserand – Display und Aluminiumrahmen werden hier mit Klammern zusammengehalten, die brechen könnten. Öffnen Sie nun Ihr Smartphone, indem Sie das Display mit Hilfe des Saugnapfes noch weiter nach oben ziehen. Sie sollten es jedoch nicht weiter als 10° öffnen, da sich am rechten Rand noch Flachkabel befinden, die das Display mit dem Logicboard verbinden. Entfernen Sie nun den Saugnapf vom Display.

  5. Schritt – Den restlichen Kleber lösen und das Handy vollständig öffnen
  6. Um den restlichen Kleber am oberen Gehäuserand des Handys zu lösen, arbeiten Sie hier nun mit einem sehr dünnen Plastikhebel. Ziehen Sie im Anschluss das Display leicht in die untere Richtung des Smartphones, um die Verbindung der Klammern zu lösen, die Display und Aluminiumrahmen noch zusammenhalten. Nun können Sie das Display zur rechten Seite hin aufklappen – denn dort ist es immer noch mittels Flachbandkabel mit dem Logicboard verbunden. Legen Sie nun das iPhone 7 Plus, wie ein offenes Buch vor sich hin.

  7. Schritt – Schrauben lösen und Klammer entfernen
  8. Die Klammer des Flachbandkabels, welches vom Display zum Akku führt, ist mit vier Schrauben befestigt. Lösen Sie diese Schrauben. Im Anschluss daran können Sie auch die silberne Klammer entfernen.

  9. Schritt – Akku-Kontakt lösen
  10. Lösen Sie mit Hilfe des Plastikhebels den Akku-Kontakt, indem Sie diesen vorsichtig vom Logicboard anheben und zur Seite klappen.

  11. Schritt – Display-Kontakte lösen
  12. Nun können Sie auch die beiden Display-Kontakte lösen. Dazu gehen Sie mit dem Plastikhebel vorsichtig unter die Kontakte und trennen diese vom Logicboard.

  13. Schritt – Weitere Abdeckung und Falchbandkabel lösen
  14. Rechts oben über dem Akku befindet sich eine silberne Abdeckung für das Front-Sensor-Kabel. Diese Abdeckung entfernen Sie, indem Sie zunächst die drei Schrauben lösen und anschließend die Abdeckung, zum Beispiel mit einer Pinzette, abnehmen. Entfernen Sie nun das Flachbandkabel, welches das Display noch mit dem Logicboard verbindet. Nun ist können Sie die gesamte Displayeinheit abnehmen.

  15. Schritt – Ausgleichsventil entnehmen
  16. Links unten auf dem Logicboard befinden sich zwei Schrauben, die das Ausgleichsventil schützen. Entfernen Sie diese. Im Anschluss können Sie dann das Ausgleichsventil herausnehmen.

  17. Schritt – Taptic Engine entfernen
  18. Lösen Sie nun den darunterliegenden Kontakt des Taptic Engine mit dem Plastikhebel. Im Anschluss daran lösen Sie die drei Schrauben, die den Taptic Engine befestigen und nehmen diesen danach heraus.

  19. Schritt – Akku herausnehmen
  20. Lösen Sie die drei Enden der Klebestreifen vom Akku (z.B, mit einer Pinzette). Ziehen Sie nun die Klebestreifen langsam und gleichmäßig unter dem Akku heraus. Haben Sie Probleme die Klebestreifen zu entfernen, erwärmen Sie Ihr iPhone behutsam von unten mit einem Fön (nicht zu heiß!). Sie können nun den Akku herausnehmen.

  21. Schritt – Den neuen Akku einbauen
  22. Sie befolgen nun alle hier aufgeführten Schritte in umgekehrter Reihenfolge mit dem neuen Akku, um diesen wieder einzubauen. Anstatt der speziellen Klebestreifen, die den Akku befestigen, können Sie auch einfach doppelseitiges Klebeband nehmen.

    Falls Sie auf Nummer sicher gehen wollen und Ihr Handy lieber einem Fachmann anvertrauen wollen, wenden Sie sich an smart2phone.de . Sie schicken dann ganz einfach Ihr Handy ein und binnen weniger Tage tauschen wir den Akku für Sie aus.