iPhone 6 Kamera Reparatur

iPhone 6 Kamera – Allgemeine Infos -Tests + Tricks

Zuerst war es nur ein Telefon, mit der Zeit hat eine ganze Generation von Smartphone- Benutzer, das herkömmliche Telefon auch zum Fotografieren benutzt. Die Selfie- Generation hat es geschafft, zwei Geräte in ein einziges zu verschmelzen. Kaum jemand läuft noch mit einer Digitalkamera und dem Telefon in der Hand herum. Die Smartphone-Hersteller haben darauf reagiert und in den letzten Jahren ist daraus ein regelrechtes “digitales Wettrüsten” entstanden. Die bescheidene Kamera am Handy wird immer mehr zum Hochleistungsgerät und dieses kann bald mit sehr teueren Digitalkameras konkurrieren. Die letzte Generation der richtig teuren Smartphones (dazu gehören natürlich auch das iPhone 6 und das iPhone 6 Plus) können mittlerweile nicht nur Bilder mit Hochauflösung erstellen, sondern bewegen sich auch beim Video schon im HD-Bereich mit 4K-Auflösung. Vor einigen Jahren, war das undenkbar und damit wird das Smartphone als Aufnahmegerät auch schon interessant. Schon gibt es sogar ganze Spielfilme, die mit dem Smartphone aufgenommen werden und sogar richtige Filmefestivals, wo Kurzfilme gezeigt werden, die mit dem Smartphone aufgenommen wurden wie das iPhone Film Festival. Einige der dort gezeigten Filme haben schon eine Wahnsinnsqualität.

Die iPhone 6-Kamera unterscheidet sich nur in zwei Dingen von der iPhone 6 Plus- Kamera. Letztere hat einen größeren Bildschirm (bedingt durch das Handy) und damit eine größere Auflösung bei der Betrachtung der Bilder und die iPhone 6 Plus-Kamera hat außerdem noch einen optischen Bildstabilisator bekommen. Beide Smartphones verfügen über eine 8 Megapixel iSight-Kamera, die auch über Autofocus-Funktion, True Tone Flash, Automatische Bildstabilisierung, HDR für Fotos, Gesichtserkennung, Panoramabild-Modus, Geotagging und einem Selbstauslöser verfügen. Die Frontkamera (für Selfies) hat 1,2 Megapixel. Die neuere Generation – also iPhone 6S und iPhone 6S Plus – verfügt über eine 12 Megapixel iSight-Kamera und wird mit einer Frontkamera ausgeliefert, die jetzt mit 5 Megapixel Bilder schiessen kann.

Die Änderungen sind aber auf den neueren Smartphone – zumindest was die Kamera angeht – nicht sehr unterschiedlich von dem fast 2 Jahre alten Vorgängermodell. Die Kameratechnologie hatte schon einen Sprung gemacht und einige Dinge wurden aus dem iPhone 4S einfach übernommen (wie die Linsen) und die F2.2-Blende stammt nach wie vor aus dem iPhone 5S. Mit einem schnelleren Prozessor kommen auch höhere Auflösungen und mehr Möglichkeiten. Die Kamerabedingung wird immer noch über die interne App geregelt, da Apple Smartphones nicht über einen eigenständigen Kameraauslöseknopf verfügen. Dies gehört zur Designphilosophie des Unternehmens. Es gibt jedoch zahlreiche Zusatz- Apps im Apple Store, um die Kamerafunktionen und die Videofunktionen erheblich zu erweitern und die Bilder –während der Aufnahme – besser zu kontrollieren.

Die Videokamera kann mit mit einer Auflösung von 1080p HD aufnehmen (jeweils 30 fps oder 60 fps) und auch diese verfügt über True Tone Flash, Zeitlupen- und Zeitrafferfunktionen, Videostabilisierung, kontinuierlicher Autofokus und Geotagging. Einige der Kamerafunktionen sind nicht unbedingt neu, aber Apple hat sich immer darauf konzentriert weniger Features zu liefern, diese aber sehr gut zu machen. Die Panoramafunktion des iPhone gehört zu den besten überhaupt und wird schon einmal gerne auch von Profi-Fotografen verwendet. Sogar einige Journalisten haben angefangen bestimmte Situationen mit dem iPhone 6 aufzunehmen.

Einige Profi-Fotografen haben schon tausende von Bilder mit dem iPhone 6 und dem iPhone 6 Plus geschossen, um diese mit anderen Smartphone-Kameras zu vergleichen und die Ergebnisse lassen sich sehen. Man kann online viele dieser Tests nachlesen (die teilweise sehr aufwendig verlaufen und schon fast wissenschaftlich geworden sind). Insgesamt ist die iSight-Kamera eine sehr gute und robust weiterentwickelte Smartphone-Kamera, die sich wirklich sehen lassen kann. Die Limitationen liegen teilweise bei der Speicherkapazität (eine 4K-Aufnahme auf Video, die nur 10 Minuten lang läuft, kann schon mal 6 Gigabyte Speicher verschlingen!). Die Kamera wird dem Hobbyfotografen schon genügen und einige Profis haben daraus sogar ein professionelles Handwerkszeug gemacht. Wie jede technologische Entwicklung, hat auch die Kamera des iPhone 6 und iPhone 6 Plus manchmal ein paar Fehler und Bugs. Darauf gehen wir in den folgenden Abschnitten ein.

iPhone 6 Kamera Auflösung einstellen

Wie stellt man die Auflösung ein? Sie können die Auflösung beim iPhone 6 für das Video verändern und diese bei 1080p auf 60 Frames hochfahren. Diese wird aber mehr Speicherplatz benötigen. Gehen Sie auf hierzu auf Einstellungen und wählen Sie dort die Kategorie Fotos & Kamera aus. Dort werden Sie eine Option finden, die sich Video Aufnahme nennt. Hier können Sie die Auflösung von 720p oder 1080p auswählen und auch die sogenannten frames per second von 30 oder 60 wählen. Eine kleinere Auflösung (720p) ist für YouTube, das Smartphone, Facebook oder Webseiten ausreichend. Eine höhere Auflösung wird erheblich mehr Speicher- und Verarbeitungskapazitäten in Anspruch nehmen.

iPhone 6 Kamera Ton ausschalten, bzw. Ton geht nicht

Bei Tonprobleme ist es immer ratsam zu überprüfen, ob der sogenannte Mute- Schalter nicht aus Versehen aus- oder eingeschaltet wurde. Dieser befindet sich beim iPhone seitlich (links oben) und kann sehr leicht bewegt werden. Dann schaltet das gesamte Telefon auf “Stumm” und der Ton geht nicht. Überprüfen Sie, ob dieser Schalter nich aus Versehen auf “Stumm” geschaltet wurde. Sollte dies nicht der Fall sein, dann geht es weiter über die internen Einstellungen des iPhone. Öffnen Sie die Musik-App und starten Sie einen Song. Dies nur um zu sehen, ob die Tonwiedergabe funktioniert und wie die Lautstärke geregelt ist. Die Toneinstellung für die verschiedenen Aktionen des iPhone finden Sie unter Einstellungen. Dort wählen Sie den Menüpunkt Töne aus. In der Mitte werden Sie die Option Klingel- und Hinweistöne sehen. Achten Sie darauf, dass beide Regler nach Rechts geschoben werden. Dann sind alle Töne auch gut hörbar. Sollte es nicht an den Einstellungen liegen oder am Stumm-Schalter, dann schalten Sie am besten das Telefon komplett aus und wieder ein (Neustart). Sollte das iPhone immer noch Probleme mit dem Ton haben, dann kann es auch an einem Software- oder Hardware-Defekt liegen.

iPhone 6 Kamera hängt

Bekannte Probleme mit der iPhone 6-Kamera (beide Modelle) hängen normalerweise nur von zwei Dingen ab: dem iOS-Update oder einer defekten Hardware-Komponente, die für bestimmte Seriennummern bei der iSight-Kamera zum Einsatz gekommen ist. Fällt Ihr Telefon unter eine bestimmte Serie von Produktionsnummern, dann kann es sein, dass die iSight-Kamera tatsächlich ihren Geist aufgegeben hat und dieses kleine elektronische Bauteil nicht mehr funktioniert. In diesem Fall, können Sie das Telefon über einen Dienstleister wie Smart2phone reparieren lassen oder andernfalls, müssen Sie das Smartphone (wenn es noch unter Garantie liegt) an das Apple Servicezentrum in Ihrer Nähe schicken. Falls Sie keine Garantie mehr auf dem Gerät haben, dann lohnt es sich schon, unsere Experten bei Smart2phone in München (Unterföhrig) anzusprechen. Vielleicht können wir die iPhone 6 Kamera kostengünstig austauschen.

Ein anderes, bekanntes Problem, ist das “hängen” der Kamera, nachdem das iOS aktualisiert wurde oder nachdem eine neue Firmware auf das Smartphone gespielt wurde. Hier hilft nur ein Reset oder das iOS wieder runterzusetzen (beispielsweise von iOS 8.3 auf iOS 8.1 oder von iOS 9 auf eine der anderen Versionen). Einige iPhone- Besitzer klagen über dieses Problem, nachdem sie das iOS verändert haben. Sollten Sie hier Probleme haben, dann können Sie sich auch an uns wenden. Einfach Kontakt aufnehmen mit Smart2phone und das Problem kurz schildern.

iPhone 6 Glas tauschen

Jeder von uns hat schon jemand gesehen, der auf einem Smartphone mit einer “hässlichen Spinnwebe” tippt. Das Glas ist zu Bruch gekommen und auch das beste Smartphone macht einfach bestimmte Aktionen nicht mit. Die modernen Smartphones sind schon erstaunlich robust und auch ein iPhone 6 und iPhone 6 Plus wurde schon online mehrmals aus 1 Meter Höhe fallen gelassen, um dies zu bestätigen. Manchmal ist aber doch ein Bruch unvermeidlich. Was kann man machen, wenn das Display oder das Glas des iPhone 6 kaputt ist, bzw. es zu einem Glasbruch beim iPhone kommt? Dann hilft nur der Austausch. Online wird man viele Videos und Anleitungen finden oder eben die Empfehlung, dieses natürlich zu Apple zu senden oder im Apple Store abzugeben. Dies kann aber eine teure Angelegenheit werden. Wir empfehlen auch nicht, das iPhone Display oder das iPhone Glas selber auszutauschen. Das Telefon kann dabei zusätzlichen Schaden erleiden.

Falls Sie das iPhone Glas tauschen oder auswechseln müssen, dann können Sie dies bei uns tun. Die Smart2phone-Experten helfen Ihnen gerne, das kaputte iPhone 6 Display kostengünstig zu tauschen oder zu reparieren. Wir sind in der Nähe von München (Unterföhrig) und auch über die Webseite erreichbar. Einfach Kontakt aufnehmen und sich mit uns in Verbindung setzen. Wenn das iPhone komplett defekt ist, dann verfügen wir über eine riesige Auswahl an gebrauchte oder runderneuerte Handys, Smartphones und iPhones. Ein kostengünstiges iPhone 6 finden Sie bei uns im Ladengeschäft oder auf unserer Webseite. Wenn Sie schon dabei sind, dann werden Sie vielleicht auch unter dem riesigen Sortiment an gebrauchte iPads und Tablets von Apple fündig. Wir helfen Ihnen gerne auch hier weiter.

iPhone 6 Kamera defekt – Wie kann ich diese zur Reparatur schicken?

Falls die iPhone 6 Kamera defekt sein sollte, dann hilft nur die Reparatur. Sie können das iPhone zu Apple schicken, aber dann wird es richtig teuer (wenn dieses über keine Garantie verfügt oder diese den Schaden nicht abdeckt). Eine andere Lösung ist, die iPhone 6 Kamera beim Fachmann reparieren zu lassen. Dafür gibt es Dienstleister wie uns – die Smart2phone hat sich auf Apple-Produkte spezialisiert und kann Ihnen hier behilflich sein. Eine kaputte iPhone 6 Kamera ist kein Problem und diese wird bei uns fachmännisch und professionell wieder ersetzt. Sollte das iPhone nicht mehr reparierbar sein, dann finden Sie auch eine fantastische Auswahl an iPhones, iPads und Smartphones, die „refurbished“ oder runderneuert wurden. Diese sind technisch einwandfrei und kaum von einem neuwertigen Gerät zu unterscheiden. Alle Geräte werden von uns hausintern getestet und nur dann ausgeliefert, wenn diese auch voll funktionsfähig sind. Setzen Sie sich mit uns in Verbindung:

Kommentar verfassen