Ladebuchse am Samsung Galaxy S7 defekt – was soll ich tun?

Ratgebertext zur Ladebuchse des Samsung Galaxy S7

Das Samsung Galaxy S7 ist ein hervorragendes Smartphone – aber Schwächen gibt es immer wieder, unter anderem auch an der Ladebuchse. Dieses kleine, unscheinbare Bauteil ist für eine reibungslose Nutzung des Geräts unerlässlich. Wir zeigen Ihnen, was Sie im Ernstfall unternehmen können, um den Schaden zu reparieren!

Schaden an der Samsung Galaxy S7 Ladebuchse – wie kann das sein?

Der Micro-USB-Anschluss ist leider sehr empfindlich, außerdem sparen die Hersteller hier gerne jeden Cent ein. Es handelt sich also grundsätzlich nicht um das stabilste Bauteil. Mögliche Ursachen für einen Defekt an der Samsung Galaxy S7 Ladebuchse lauten wie folgt:

  • Verschleiß der Ladebuchse Sie stecken mehrmals täglich das Ladekabel in den Anschluss, ziehen es wieder heraus, verbinden es wieder mit anderen Geräten und so weiter. Früher oder später kann es passieren, dass sich der Micro-USB-Anschluss löst und die Verbindung zur Platine verliert. Behandeln Sie dieses Kabel und den Anschluss also mit Vorsicht und reißen Sie nicht daran.
  • Schmutz Krümel, Staub und anderer Dreck können ungehindert in die meist offene Ladebuchse des Samsung Galaxy S7 eindringen. Verbinden Sie dann ein Kabel mit dem Anschluss, kann dieses keinen Kontakt herstellen. Die Aufladung bleibt also aus. Ein echter Schaden ist das glücklicherweise noch nicht. Oft reicht es schon, wenn Sie vorsichtig in die Öffnung pusten, um den Anschluss zu „reparieren“.
  • Wasser Größere Mengen Flüssigkeit, die in die Samsung Galaxy S7 Ladebuchse eindringen, können einen ebenfalls (irreparablen) Defekt verursachen. Allerdings passiert dies nur im eingeschalteten Zustand. Ein ausgeschaltetes Smartphone bleibt intakt – aber dann dürfen Sie es auf keinen Fall einschalten, bevor der Anschluss zu 100 % trocken ist.
Sie sehen: Die Ursachen sind vielfältig. Über die möglichen Probleme informiert Sie der nächste Absatz.

Welche Probleme können bei der Reparatur auftreten?

Meist werden Sie genau einen von zwei unterschiedlichen Schäden feststellen:

Kompletter Defekt

Sie verbinden das Micro-USB-Kabel mit der Samsung Galaxy S7 Ladebuchse und es passiert: gar nichts. Es wird nicht aufgeladen und bei einer Verbindung mit einem Notebook oder PC wird das Gerät ebenfalls nicht erkannt. Bevor Sie jetzt verzweifeln, sollten Sie es noch mit einem anderen Kabel versuchen. Hin und wieder ist es auch einfach ein kaputtes Kabel, über das Sie vielleicht mit einem Schreibtischstuhl gerollt sind.

Teilweiser Defekt

Vielleicht bemerken Sie auch einen Wackelkontakt. Sie verbinden das Micro-USB-Kabel mit der Ladebuchse und die Ladeanzeige wechselt ständig zwischen „Aufladen“ und „Nicht verbunden“. Sobald Sie das Gerät an einen PC anschließen, wird das Smartphone ebenfalls manchmal erkannt und manchmal nicht oder es verbindet sich ständig neu. Eine Datenübertragung ist nicht möglich, da die Verbindung zu häufig unterbrochen wird. Dann handelt es sich ganz einfach um einen klassischen Wackelkontakt.

Das Problem ist, dass Sie beide Probleme nicht „einfach so“ beheben können. Apps und Updates helfen gar nicht. Sie können auch nicht irgendwo eine Schraube festdrehen und den Defekt aus der Welt schaffen. Was Sie brauchen, ist vor allem ein Ersatzteil und die notwendige Erfahrung, um es in Ihr Smartphone einzubauen.

Selbstreparatur der Samsung Galaxy S7 Ladebuchse – lohnt sich das?

Falls Sie Erfahrung im Umgang mit feiner Elektronik haben: vielleicht. Bedenken Sie unter anderem die folgenden Punkte:

  • Sie müssen das Samsung Galaxy S7 komplett öffnen. Das ist vom Hersteller nicht vorgesehen, weshalb Sie daraufhin die Garantie auf das Handy verlieren. Es handelt sich nicht gerade um ein günstiges Smartphone. Ob Sie dieses Risiko eingehen möchten, müssen Sie daher selbst entscheiden.
  • Anfänger können schnell etwas kaputtmachen. Selbst bei größter Vorsicht ist ein Schaden also schnell passiert. Dazu brauchen Sie das passende Werkzeug, das Sie erst kaufen müssen. Mehr als vielleicht 10 bis 20 Euro müssen Sie nicht einplanen, aber es ist eben doch eine weitere Ausgabe.
  • Weiterhin brauchen Sie auch das passende, winzige Ersatzteil. Im Umgang mit kleinster Elektronik ist unbedingt ein ruhiges Händchen gefragt. Rutschen Sie bei der Montage ab und zerkratzen vielleicht einen Teil der Platine, drohen weitere Schäden (die dann teurer werden als eine einfache Ladebuchse).

Wir möchten Sie nicht entmutigen. Wenn Sie sich die Reparatur der Samsung Galaxy S7 Ladebuchse zutrauen, sollten Sie es versuchen und wir wünschen Ihnen viel Glück! Nach unserer Erfahrung machen jedoch gerade Anfänger gerne kleine Fehler. Sie sollten daher unbedingt nach einer zuverlässigen Anleitung Ausschau halten und sich genau daranhalten. Verwenden Sie keine Anleitung für das Samsung Galaxy S7 edge oder auch das etwas ältere Samsung Galaxy S6! Diese Geräte sehen zwar sehr ähnlich aus, technisch unterscheiden Sie sich aber trotzdem in ihren Feinheiten.

Smart2Phone als Alternative

Die Risiken sind Ihnen zu hoch? Verständlich. Alleine bei der anfänglichen Öffnung des Smartphones können Sie bereits viele Fehler machen und damit einige Hundert Euro vernichten. Wir bieten Ihnen daher einen Reparaturservice an, der die meisten Probleme einfach aus der Welt schafft.

Beispielsweise bekommen Sie einen festen Pauschalpreis, in dem alle Kosten für die Reparatur der Samsung Galaxy S7 Ladebuchse enthalten sind. Wir überraschen Sie nicht nach der Reparatur mit zusätzlichen Kosten, von denen vorher nicht der Rede war. Außerdem vermeiden Sie durch Smart2Phone die langen Rücklaufzeiten der Geräte, wenn Sie sie an den Hersteller schicken. Sicherlich könnten Sie das defekte Galaxy S7 auch direkt zu Samsung senden – aber dann werden Sie sich viele Tage und Wochen von Ihrem Smartphone verabschieden müssen. Wenn Sie uns besuchen, nehmen Sie das Handy mit ein bisschen Glück noch am selben Tag wieder mit. Andernfalls müssen Sie nur wenige Tage warten und können das Gerät wieder nutzen.

Sie wohnen gar nicht in Unterföhring oder der direkten Umgebung? Auch das ist nicht schlimm: Erstellen Sie online einfach einen Reparaturauftrag und schicken Sie uns das Samsung Galaxy S7 dann zu. Sobald das Handy in unserer Werkstatt ist, werden wir ein Premium-Ersatzteil einsetzen und anschließend auf seine Funktion testen. Ist alles in Ordnung, schicken wir Ihnen das fast neue Samsung Galaxy S7 wieder zu. Das geht bequem bis an Ihre Haustür und in ganz Deutschland.

Außerdem: Bei uns bekommen Sie eine Gewährleistung mit einer Länge von zwölf Monaten. Sollte in dieser Zeit ein weiterer Schaden an der Samsung Galaxy S7 Ladebuchse entstehen, bessern wir gerne für Sie nach. Wir ersetzen somit teilweise die Garantie, die Sie vom Hersteller bekommen.

Fragen? Unser Kundensupport schafft Unklarheiten gerne aus der Welt. Wir freuen uns auf Sie!

Eine Idee zu “Ladebuchse am Samsung Galaxy S7 defekt – was soll ich tun?

Kommentar verfassen