iPhone 7 Display Wechseln – Kosten + Tipps und Tricks

Das neue iPhone 7 ist endlich erschienen – und auch bei diesem annähernd perfekten Smartphone gibt es nach wie vor Fehler, die das Display beschädigen können. In diesem Ratgeber zeigen wir Ihnen, wie Sie bei Displayschäden am iPhone 7 reagieren sollten.

Das Display des iPhone 7 im Detail

Hinsichtlich der Auflösung bleibt Apple beim bewährten Schema: Das 4,7 Zoll große Display löst mit 750 * 1.334 Pixel auf und bietet damit eine Pixeldichte von 326 ppi. Damit ist der Bildschirm des iPhone 7 nach wie vor eines der beliebten Retina-Displays von Apple. Einzelne Bildpunkte sind kaum zu erkennen und Sie haben aus jeder Entfernung ein schön scharfes Bild, das besonders bei Bildern oder auch Schrift viel Spaß macht.

Eine Änderung hat Apple dann aber doch vorgenommen: Die Displayhelligkeit ist beim iPhone 7 wesentlich höher. Das heißt, dass Sie beispielsweise bei Sonneneinstrahlung oder einer Lichtquelle im Rücken viel besser den Bildschirm erkennen können. Bilder, Text im Internet, den Kameraausschnitt oder auch Videos sind damit noch erkennbar, wenn Sie auf dem älteren iPhone 6s bereits nur noch Spiegelungen sehen.

Trotz des durchgängig guten Displays kann es aber nach wie vor zu Fehlern kommen, die in den meisten Fällen durch menschliches Versagen entstehen.

Verbreitete Defekte am iPhone 7-Display

Grundsätzlich gibt es einige Schäden, die an jedem Smartphone immer auftreten können – also auch am iPhone 7. Unter anderem die folgenden Defekte sind Smart2Phone wohlbekannt:

Wasserschäden

Wasser in oder am Smartphone kann das Display beschädigen. Aber: Das iPhone 7 ist laut Apple wasserdicht. Das stimmt auch, wodurch die Wahrscheinlichkeit, dass Ihnen das Display beim Wasserkontakt kaputtgeht, sinkt. Trotzdem sollten Sie das Gerät nicht mutwillig unter Wasser halten: Erstens gelten die Beschreibungen von Apple nur für Süßwasser, Salzwasser wird das Gerät also nach wie vor beschädigen. Zweitens gibt Apple eine maximale Dauer von 30 Minuten unter Wasser für das iPhone 7 an – aber auch diese Zeitdauer sollten Sie nicht bis zur letzten Minute ausreizen. Es kann also nach wie vor passieren, dass das Display durch Wasser zerstört wird. Normalerweise sehen Sie dies, indem Sie entweder gar nichts mehr sehen und der Bildschirm schwarz bleibt oder zahlreiche bunte Farben das Bild verzieren.

Displaybruch oder -kratzer

Fällt Ihnen das iPhone 7 herunter, hilft Ihnen häufig auch das ionenverstärkte Glas (wie Apple selbst es ausdrückt) dieses Smartphones oft nicht mehr. Durch einen Aufprall auf Stein kann das Display brechen, Sie sehen dann das übliche Spinnennetzmuster. Ist der Bildschirm noch intakt, werden Sie aber wahrscheinlich Kratzer bemerken, die langfristig ebenso unschön sind. Selbst ohne Unfall kann dies passieren, wenn Sie etwa Schlüssel oder Kleingeld mit einiger Kraft über das Display des iPhone 7 schieben. In jedem Fall macht es sehr viel weniger Spaß, das iPhone 7 dann noch zu nutzen – Abhilfe bekommen Sie jedoch durch Smart2Phone.

Touchscreen-Defekte

Möglicherweise zeigt das Display nach wie vor alle Inhalte korrekt an, aber Sie können das iPhone 7 nicht mehr verwenden. Es reagiert nicht mehr auf Ihre Eingaben. Vielleicht ist auch die untere Hälfte des Geräts nach wie vor einsatzbereit, aber die obere Hälfte reagiert nicht mehr. In jedem Fall können Sie diesen Fehler nicht durch einfache Softwareupdates, ein iOS-Upgrade oder ähnliche Tricks wieder reparieren. Es muss zwingend ein neues Display her, was natürlich auch für die anderen bislang beschriebenen Defekte gilt. Weiterhin handelt es sich leider um eines der teuersten Bauteile, das Sie wechseln können – wenngleich Sie durch Smart2Phone einen preisgünstigen und kompetenten Reparaturdienst bereitstehen haben.

Sie haben unabhängig von der Art des Defekts zwei Möglichkeiten: Sie wagen sich selbst an die Reparatur oder Sie überlassen diese Arbeit einem Reparaturdienst wie Smart2Phone.

Das iPhone 7-Display: Tipps für die Selbstreparatur

Natürlich können Sie versuchen, das Display des iPhone 7 selbst zu reparieren. Dafür gibt es diverse Anleitungen im Internet. Wir geben Ihnen dafür einige Tipps mit auf den Weg:

  • Halten Sie sich nur an Anleitungen, die garantiert funktionieren. Suchen Sie beispielsweise bei YouTube: Dort sehen Sie Schritt für Schritt, wie Sie den Bildschirm austauschen können. Außerdem erfahren Sie mit einem Blick auf die Kommentare, ob die Anleitung wirklich funktioniert. Arbeiten Sie dabei ausführlich, langsam und machen Sie jeden Schritt exakt nach.
  • Sie brauchen außerdem ein Werkzeugset. Das kostet nicht besonders viel Geld, aber es muss eben doch gekauft werden. Für die Reparatur des iPhone 7 gibt es spezielle Sets, die exakt für dieses Smartphone hergestellt werden. Versuchen Sie nicht, mit diversen Werkzeugen aus Opas Werkzeugkiste zu arbeiten. Damit riskieren Sie nur Schäden an diesem zwar sehr guten, aber auch sehr teuren Smartphone.
  • Vor allem brauchen Sie viel Geduld und Präzision! Es handelt sich um kleinste Teile, die Sie verarbeiten müssen. Wenn Sie keine Erfahrung mit Arbeiten dieser Art haben, werden Sie viel Zeit brauchen. Ein Sonntagnachmittag zum Beispiel ist eine gute Zeit, sofern dort keine anderen Aufgaben anstehen.

Bedenken Sie: Sie werden keine Garantie mehr auf das Gerät haben, wenn Sie das iPhone 7 öffnen. Es ist nicht möglich, das Display zu tauschen, ohne das Gerät zu öffnen und somit die Apple-Garantie auf das Gerät zu verlieren. Außerdem müssen Sie das neue Display für Ihr iPhone 7 natürlich noch selbst kaufen, und auch das kann teuer werden. Da es sich beim iPhone 7 ohnehin um ein sehr kostspieliges Smartphone handelt, gehen Sie also eine Menge Risiko ein, wenn Sie das Gerät wirklich selbst reparieren möchten. Eine sinnvolle Alternative erhalten Sie durch unseren Reparaturdienst!

iPhone 7-Display reparieren lassen bei Smart2Phone

Ein Smartphone zu reparieren, ist immer kompliziert – und beim Display gilt das ganz besonders. Sie müssen zahlreiche Schrauben und dünne Kabel lösen, bis Sie überhaupt Zugang zum Display bekommen. Daher repariert Ihnen Smart2Phone den Bildschirm des iPhone 7 auf fachmännische Art und Weise:

Video von McPhone.net
https://youtu.be/zQjt_6DUKN0

  • Unser Personal ist ebenso qualifiziert wie motiviert. Wir arbeiten schnell, sorgfältig und präzise und wechseln Ihnen das Display des iPhone 7 in kurzer Zeit aus. Sie sind zufällig in der Nähe unseres Geschäfts und möchten den Bildschirm Ihres Smartphones reparieren lassen? Probieren Sie es einfach aus und kommen Sie uns besuchen! Wenn Sie Glück haben und die Auftragslage gering ausfällt, können wir Ihr iPhone 7 sofort wieder mit einem neuen Display ausstatten. Unsere Mitarbeiter sind freundlich und helfen Ihnen gerne!
  • Wir benutzen für die Reparatur hochwertige Ersatzteile und Werkzeug, das ebenfalls auf das iPhone 7 abgestimmt ist. Sie gehen kein Risiko ein, wenn Sie uns das Gerät für die Reparatur überlassen. Mit ein wenig Glück verlassen Sie uns kurze Zeit später wieder mit einem intakten Display. Sie werden anschließend keinen Unterschied zu einem neuwertigen Bildschirm erkennen und sich fühlen, als hätten Sie ein komplett neues iPhone 7 in den Händen.
    • Übrigens können Sie uns Ihr Gerät auch gerne per Post zusenden. Wir arbeiten für unsere Kunden in ganz Deutschland und senden Ihnen das reparierte iPhone 7 so schnell wie möglich wieder zurück!

      Schutz für Ihr iPhone 7 Display

      Was ist besser als eine Reparatur? Ein Schaden, der gar nicht erst entsteht. Schützen Sie insbesondere das Display durch eine Schutzfolie. Diese Folie ist praktisch unsichtbar und behindert auch die Nutzung des Touchscreens gar nicht. Ebenfalls praktisch ist eine Schutzhülle: Damit bewahren Sie das iPhone 7 vor schweren Stürzen. Kratzer, Displaybrüche? Mit einer Schutztasche passieren diese Unfälle zwar immer noch, allerdings bleiben sie komplett ohne Folgen. Kombinieren Sie Displayfolie und Schutztasche und Sie haben ein iPhone 7, das fast immun gegen Schäden jeglicher Art ist (außer den erwähnten Wasserschaden…).

      Kommentar verfassen