iPhone 7 Akku tauschen

Defekter iPhone 7 Akku und was Sie dagegen tun können

Auch beim neuen iPhone 7 wird der Akku wieder einmal nicht wechselbar sein. Das muss auch so sein, weil das Smartphone von Apple sonst nicht wasserdicht wäre. Wechseln können Sie den Akku dadurch im Ernstfall aber leider nicht. Wenn es zu Problemen kommt, ist daher guter Rat teuer – oder Sie gehen zu Smart2Phone, denn dort bekommen Sie den Akku auch sehr preiswert gewechselt!

Der neue iPhone 7-Akku im Überblick

Insgesamt hat Apple sowohl die Kapazität des Akkus um 14 % leicht erhöht als auch eine neue CPU im iPhone 7 verbaut. Dieser Prozessor nutzt unter normalen Umständen eine deutlich niedrigere Taktfrequenz, sodass Sie im Alltag Strom sparen. Erst, wenn Sie anspruchsvolle Apps starten – wie etwa Spiele -, arbeitet die CPU mit voller Geschwindigkeit. Das führt dazu, dass Sie durch den iPhone 7-Akku länger Spaß mit Ihrem Smartphone haben!

  • Gegenüber dem iPhone 6s ist die Akkulaufzeit um zwei bis drei Stunden gestiegen, wenn Sie mit dem iPhone 7 im Internet surfen und dabei UMTS, LTE oder auch WLAN verwenden.
  • Die Videowiedergabe wahlweise über YouTube oder auch Videos, die Sie auf Ihrem iPhone 7 gespeichert haben, fällt ebenfalls zwei Stunden länger aus.
  • Gesunken ist die Dauer der Audiowiedergabe. Ob Sie nun 40 Stunden Musik wie beim iPhone 7 oder 50 Stunden wie beim iPhone 6s hören können, sollte aber keinen Unterschied machen.

In den wichtigsten Disziplinen stellt das iPhone 7 somit viel mehr Akkulaufzeit bereit, sodass Sie länger Spaß mit Ihrem Smartphone haben oder mit Freunden und Bekannten kommunizieren können. Eine noch bessere Leistung liefert nur das iPhone 7 Plus ab – was aber aufgrund des größeren Gehäuses und daher auch des größeren Akkus kein Wunder ist.

Insgesamt bekommen Sie mit dem iPhone 7 somit den besten Akku und die längste Laufzeit, die Sie je in einem iPhone erlebt haben. Das heißt aber nicht, dass es nicht doch zu Problemen kommen kann. Einige der bekanntesten Schwierigkeiten haben wir im nächsten Abschnitt aufgelistet.

Verbreitete Probleme mit dem iPhone 7-Akku

Falls Sie Ihr Problem in den folgenden Abschnitten wiederfinden, wird es höchste Zeit, das Gerät selbst zu reparieren oder zu einem Reparaturdienst wie Smart2Phone zu bringen:

  • Rasche Entleerung
  • Unter Extrembedingungen kommt es Ihnen so vor, als würde der Akku viel zu schnell den Geist aufgeben? Probieren Sie es einmal wie folgt: Laden Sie den Akku vollständig auf und starten Sie dann ein Spiel oder auch ein HD-Video bei YouTube oder direkt auf Ihrem Gerät. Trotz der hohen Hardwareanforderungen sollte das iPhone 7 mehr als acht Stunden durchhalten. Ist der Akku bereits nach kurzer Zeit deutlich entleert, haben Sie beim Kauf wahrscheinlich ein defektes Exemplar erwischt. Sie müssen auch nicht die ganze Zeit zuschauen, wie der Akku langsam leerer wird. Es reicht, die ersten 10 % zuzuschauen und dann den Rest der Zeit zu berechnen.

  • Falsche Kalibrierung
  • Ebenso wie beim Vorgänger kann es auch beim iPhone 7 passieren, dass die Akku-Anzeige einen falschen Ladestand angibt. Vielleicht sehen Sie auf der Anzeige noch 80 %, aber das Gerät schaltet sich trotzdem wenige Minuten später aus. Sie können Abhilfe schaffen, indem Sie den Akku des iPhone 7 kalibrieren: Entladen Sie ihn komplett und nehmen Sie anschließend eine neue Ladung auf 100 % vor. Wiederholen Sie dies noch einmal und notfalls auch ein drittes Mal. Der Fehler sollte dann behoben dann. Schön an dieser Lösung ist, dass Sie dazu keine Hardware oder Software brauchen und die Kalibrierung kostenlos ist.

  • Rasche Entleerung, Teil 2
  • Nicht immer muss die Hardware schuld sein: Trotz der hohen Leistung des iPhone 7 gilt auch bei diesem Smartphone, dass mehr Apps im Hintergrund zu einer schnelleren Entladung führen. Schließen Sie daher regelmäßig alle Apps, die Sie nicht brauchen. Reduzieren Sie auch die Nutzung rechenintensiver Programme unterwegs, um nicht plötzlich mit einem leeren Akku dazustehen. Falls Sie Ihrem iPhone 7 zu viele Apps zugemutet haben und selbst nicht mehr durch das Datenchaos blicken, können Sie das Gerät auch auf den Auslieferungszustand zurücksetzen. Alle Daten auf dem Gerät gehen durch diesen Reset jedoch verloren.

    Die schlechte Nachricht kommt zum Schluss: Meistens liegt es ganz einfach an der Hardware, also am Akku selbst, dass Sie das iPhone 7 nur noch über kurze Zeiträume ohne Ladekabel nutzen können. Sie haben dann zwei Möglichkeiten: Sie wechseln den Akku selbst oder überlassen die Arbeit einem erfahrenen Team von Smart2Phone.

    Defekten iPhone 7-Akku selbst tauschen

    Video von iDoc Reparatur Service

    Halten Sie sich an die folgenden Tipps, damit der Wechsel wirklich ohne Probleme über die Bühne geht:

    1. Kaufen Sie sich einen neuen Akku für das iPhone 7. Achten Sie darauf, ein kompatibles Modell zu erwerben. Sie können nicht einfach irgendeinen beliebigen Smartphone-Akku in Ihr Apple-Handy stecken. Hier haben Sie natürlich mit gewissen Kosten zu rechnen.
    2. Sie benötigen außerdem spezielles Werkzeug, damit Sie das iPhone 7 überhaupt öffnen können. Kaufen Sie sich am besten gleich ein vorgefertigtes Set: Darin finden Sie Schraubendreher und andere Hilfsmittel, damit Sie den Akku aus dem iPhone 7 entnehmen können.
    3. Glück im Unglück: Um den Akku zu entfernen, müssen Sie wesentlich weniger Arbeitsschritte unternehmen als etwa beim Tausch des Displays. Trotzdem sollten Sie vorsichtig sein und niemals Gewalt anwenden, wenn etwas zu klemmen scheint.
    4. Suchen Sie sich eine Anleitung, die garantiert funktioniert. Halten Sie sich exakt daran. Machen Sie mit einem anderen Handy oder einer Kamera Bilder von Ihrem Fortschritt, damit Sie das iPhone 7 später einfach wieder zusammenbauen können. Nehmen Sie sich Zeit für den Wechsel und holen Sie sich, wenn möglich, Hilfe durch einen erfahrenen Freund, der im Umgang mit Feinelektronik geschult ist.

    Was einfach in der Theorie klingt, ist praktisch recht schwer umzusetzen. Bedenken Sie, dass Sie sofort Ihre Garantie von Apple verlieren, wenn Sie das iPhone 7 auch nur öffnen. Gerade bei einem Gerät, das mehrere hundert Euro kostet, gehen Sie ein recht hohes Risiko ein. Sie sollten den Wechsel des Akkus also nur dann vornehmen, wenn Sie sich Ihrer Sache sicher sind. Eine Alternative steht Ihnen durch Smart2Phone bereit, denn wir schaffen den Austausch des iPhone 7-Akkus in jedem Fall.

    Wechsel des iPhone 7-Akkus bei Smart2Phone

    Befinden Sie sich in der Nähe von Unterföhring oder sogar direkt vor Ort, können Sie uns Ihr iPhone 7 einfach vorbeibringen. Mit ein wenig Glück lässt unsere Auftragslage es zu, dass wir den Akku in Ihrem iPhone 7 sofort austauschen können. Sie erfahren natürlich im Voraus, wie teuer diese Reparaturarbeit wird, sodass Sie gar kein Risiko eingehen. Läuft alles nach Plan, können Sie uns bereits kurze Zeit später wieder mit einem zu 100 % leistungsfähigen Akku im iPhone 7 verlassen. Übrigens: Wir machen garantiert nichts kaputt. Unsere Techniker sind so erfahren, dass Schäden praktisch ausgeschlossen sind. Auf jede Reparaturarbeit bekommen Sie von uns außerdem eine Gewährleistung von zwölf Monaten.

    Sie wohnen gar nicht in der Nähe unseres Geschäfts? Kein Problem: Senden Sie uns das iPhone 7 mit dem defekten Akku einfach per Post zu. Wir kümmern uns um die Reparatur und senden Ihnen das fertige Gerät anschließend an jede Adresse in Deutschland zu. Für unsere Arbeit verwenden wir ausschließlich hochwertige Akkus. In der alltäglichen Nutzung werden Sie keinen Unterschied zwischen Ihrem alten, funktionierenden Akku von Apple und dem neuen Exemplar feststellen. Verwenden Sie Ihr iPhone 7 endlich wieder so, wie es Ihnen durch den Kauf auch zusteht! Fragen, Anregungen, Bedenken? Rufen Sie uns kurz an oder schicken Sie uns eine Nachricht und wir helfen Ihnen gerne weiter!

    Kommentar verfassen