Samsung Galaxy S7 Display Reparatur

Samsung Galaxy S7 und das kaputte Display – was tun im Ernstfall?

Das Samsung Galaxy S7 ist zu Recht eines der beliebtesten Handys überhaupt. Wie bei jedem anderen Smartphone gilt aber auch hier, dass das Display nach wie vor sehr empfindlich ist – trotz der Verwendung von Gorilla Glas. Was genau das Display des Samsung Galaxy S7 auszeichnet und wie Sie es im Ernstfall reparieren können, erfahren Sie in diesem Beitrag!

Schäden am Samsung Galaxy S7 Display – nicht immer offensichtlich!

Es gibt natürlich diejenigen Schäden, die Sie einfach sofort erkennen:

  • Fällt Ihnen das Gerät in einem ungünstigen Winkel auf den Boden, treten schnell typische Schäden auf. Dazu zählen komplette Brüche des Bildschirms, aber auch Risse, die sich wie ein Spinnennetz über den Bildschirm ziehen. Oft funktioniert das Samsung Galaxy S7 dann noch, Spaß macht die Bedienung aber nicht mehr.
  • Bewahren Sie das Samsung Galaxy S7 den Großteil des Tages in einer Tasche auf, sind andere harte Gegenstände oft nicht weit entfernt. Mit genügend Druck sind Schlüssel und andere Metallgegenstände, aber auch Kunststoff dazu in der Lage, Kratzer auf dem Display zu hinterlassen. Auch diese sind nicht gefährlich – aber sehr wohl störend.

Beim Samsung Galaxy S7 sind diese Defekte besonders störend. Das OLED-Display mit WQHD-Auflösung stellt Inhalte nämlich so farbenfroh und kontraststark dar, dass es eine wahre Freude ist, das Smartphone im Alltag zu bedienen. Die beschriebenen Schäden trüben das Bild somit sehr schnell. Möglicherweise liegt auch ein anderer, unscheinbarer Defekt vor:

  • An einigen Stellen auf dem Display verliert die Darstellung möglicherweise an Helligkeit. Vielleicht kippen auch die Kontraste ins Negative um, sodass Farben falsch dargestellt werden. Ist dies der Fall, liegt meist ein Schaden direkt an den OLEDs im Display vor. Mit der Zeit wird dieser Effekt immer stärker, bis das Display irgendwann unbrauchbar wird. Das heißt: schnell zur Reparatur!

Haben Sie noch Garantie vom Hersteller auf Ihr Smartphone? Umso besser. Falls nicht, ist jetzt jedoch guter Rat teuer. Sie haben zwei Optionen: die Selbstreparatur oder die Einsendung zu Smart2Phone.

Möglichkeit 1: Reparieren Sie das Display selbst!

Bevor wir dazu kommen, wie Sie dieses Kunststück überhaupt selbst schaffen, sprechen wir eine kurze Warnung aus: Das Samsung Galaxy S7 ist nicht dafür gedacht, vom Kunden geöffnet zu werden. Sobald Sie das Smartphone selbst öffnen – ob es nur ein kleiner Spalt ist oder Sie das Gerät komplett auseinandernehmen, ist egal -, erlischt sofort Ihr Garantieanspruch durch Samsung. Gleichzeitig handelt es sich bei diesem Handy um ein sehr teures Stück Hardware, das Sie unter Umständen komplett zerstören, wenn Sie den Displaywechsel falsch vornehmen.

  • Daher gilt: Sie müssen sich Ihrer Sache sehr sicher sein, wenn Sie das Samsung Galaxy S7 selbst öffnen und das Display tauschen möchten! Holen Sie sich in jedem Fall Hilfe, sofern Sie eine Person kennen, die sich mit kleinster Elektronik ein wenig auskennt. Nehmen Sie sich viel Zeit und gehen Sie auf keinen Fall mit Gewalt vor. Etwas klemmt? Dann finden Sie die Ursache des Problems, bevor Sie einfach an einem Kabel oder einem anderen Element reißen.

Haben Sie sich dazu entschieden, das Display zu wechseln, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Besorgen Sie sich das notwendige Werkzeug. Mit einem einfachen Werkzeugkoffer ist es nicht getan. Im Handel finden Sie Sets, die speziell auf das Samsung Galaxy S7 zugeschnitten sind.
  2. Zuerst müssen Sie das Backcover von der eigentlichen Platine trennen. Dabei hilft der gute, alte Fön-Trick: Heizen Sie das Gerät mit einem Fön auf und trennen Sie dann Backcover vom Display. Durch die Hitze wird der Kleber zwischen diesen beiden Elementen weich, sodass Sie einfacher an das Innenleben kommen.
  3. Sie werden jetzt die Platine vor sich sehen. Entfernen Sie Stück für Stück alle einzelnen Elemente, die „im Weg“ sind. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie einige dieser Teile entfernen, sehen Sie sich am besten ein Video an oder folgen einer bebilderten Anleitung.
  4. Nach und nach werden Sie bis zum Display vordringen. Achtung: OLED-Bildschirme sind extrem empfindlich. Das Ersatz-Display, das Sie sich vorher für Ihr Samsung Galaxy S7 gekauft haben, müssen Sie also noch vorsichtiger als rohe Eier behandeln.

Am Ende bauen Sie alles wieder zusammen und hoffen, dass Sie alles richtiggemacht haben. Wir wollen an dieser Stelle nicht lügen: Der Wechsel des Displays ist eine der schwierigsten Aufgaben, die Sie an einem Smartphone überhaupt vornehmen können. Noch mehr Risiko gehen Sie natürlich ein, wenn es sich um ein so teures Smartphone wie das Samsung Galaxy S7 handelt.

– Tipp:

Wenn Sie noch ein älteres Smartphone haben, das Sie garantiert nicht mehr benutzen, können Sie daran ein wenig üben. Zwar ist dieses Gerät nicht baugleich mit dem Samsung Galaxy S7, aber das generelle Prinzip wird sich nicht allzu deutlich unterscheiden.

Möglichkeit 2: Verlassen Sie sich auf Smart2Phone

Gerade als Anfänger können wir nur davon abraten, das Samsung Galaxy S7 Display selbst zu reparieren. Geben Sie es stattdessen einem Fachmann in die Hand – also beispielsweise Smart2Phone.

Insbesondere die sehr populären Smartphones wie das Samsung Galaxy S7 sind bei uns praktisch täglich in Behandlung. Wir können daher reichhaltige Erfahrung bei der Reparatur dieses Geräts vorweisen. Ob es sich dabei nur um einen Defekt am Power-Button handelt oder eben das Display gewechselt werden muss, spielt keine Rolle: Unsere ausgebildeten Techniker gehen immer mit der größtmöglichen Sorgfalt vor. Ihr Samsung Galaxy S7 ist bei uns in guten Händen – und es wird diese erst wieder verlassen, wenn das neue Display einwandfrei funktioniert.

Kommen Sie uns daher einfach direkt besuchen. Mit ein wenig Glück verlassen Sie uns schon am selben Tag wieder mit einem vollständig intakten Samsung Galaxy S7 Display. Wir tauschen Ihr defektes Display gegen einen gleichwertigen OLED-Bildschirm aus, der hinsichtlich Bildschärfe, Helligkeit und Farbtreue dem defekten Display in nichts nachsteht. Auch eventuelle Probleme bei der Erkennung von Touch-Eingaben werden durch diese Reparatur wieder behoben.

Gerne können Sie uns das Samsung Galaxy S7 auch aus ganz Deutschland zusenden. In unserem Onlineshop finden Sie eine Preisübersicht, sodass Sie im Vorfeld genau wissen, welche Kosten durch die Reparatur des Displays am Samsung Galaxy S7 entstehen. Nach Abschluss unserer Arbeit senden wir Ihnen Ihr fast neues Smartphone wieder zu – und zwar garantiert ohne Kratzer, Brüche, Spinnennetzmuster oder fehlerhafte Farben und Kontraste.

Kommentar verfassen