iPhone XS Display Reparatur

Eine stabile Folie auf dem Display wie eine ebenfalls robuste Hülle rund um das Gehäuse des modernen Smartphones gehören auch beim iPhone XS zur absoluten Standardausstattung. Doch trotz dieser umfangreichen Ausrüstung kommt es immer wieder zu Defekten. Technische Defekte oder ein kurzer Moment der Unaufmerksamkeit des Nutzers reichen vollkommen aus, schon funktioniert das verbaute Display nicht mehr. Eine schnelle und effektive Reparatur es defekten Displays ist obligatorisch, um die gewünschte Funktionalität des iPhones wieder zu gewährleisten.

Kleiner Defekt mit großer Auswirkung…

Das Display ist das zentrale Element bei jedem Smartphone, auch das iPhone XS aus dem Hause Apple macht hierbei keine Ausnahme mehr. Besonders häufig tritt ein Riss im verbauten Glas des Displays auf. In erster Instanz funktionieren die verbauten Displays am iPhone XS zwar noch, die Auswirkungen sind dennoch gravierend. Unter anderem ist die verbaute Technik durch den Verlust des schützenden Glases besonders hohen Belastungen ausgesetzt. Hier ist also nicht mehr nur das schützende Glas in der Gefahr, sondern zugleich auch viele weitere Elemente. Verheerend sind zudem die Folgen bei einer weiteren Verwendung. Das Glas reißt durch die Belastung immer weiter ein, ein dauerhafter Defekt ist nicht mehr auszuschließen.

Ebenfalls von großer Bedeutung ist die Optik des Gerätes. Das Apple iPhone XS überzeugt bereits auf den ersten Blick mit einer eleganten, modernen Gestaltung. Ein gesprungenes Display stört diesen Gesamteindruck mehr als deutlich. Mit einer fachgerechten Reparatur besteht die Möglichkeit, auch dieses Problem in relativ kurzer Zeit zu lösen.

Welche Möglichkeiten für die iPhone XS Reparatur gibt es?

Das Display besteht auch beim iPhone XS aus dem schützenden Frontglas, dem Touchpanel sowie der Displayeinheit an sich. Alle drei Elemente sind allerdings fest miteinander durch Kleber verbunden. Dies bedeutet: Bei einem Defekt ist es unabhängig von dem betroffenen Bauteil notwendig, die komplette Einheit zu demontieren und auszutauschen.

Die Möglichkeiten für die Reparatur des Displays beim iPhone XS beschränken sich letzten Endes auf drei unterschiedliche Varianten. Sowohl die Reparatur bei Apple an sich, wie auch in den eigenen vier Händen und beim alternativen Reparaturdienst stehen hier zur Auswahl bereit. Die Preise bewegen sich generell auf hohem Niveau, sind aber natürlich dennoch von deutlichen Unterschieden geprägt. Während Apple als Hersteller für eine Reparatur Kosten in Höhe von 311 Euro veranschlagt, erfolgt die Reparatur sowohl in Eigenregie wie auch bei anderen Reparaturdiensten deutlich günstiger.

Die Reparatur in Eigenregie ist aufgrund komplexer Vorgänge dennoch nicht empfehlenswert. Zwar vereinfacht Apple mit dem iPhone XS den Prozess signifikant, für die Anwendung in den eigenen vier Wänden fehlen dennoch in der Regel entsprechende Ausrüstungen und Kompetenzen zugleich. Ein Beispiel: Nach dem Austausch des defekten Displays ist auch am iPhone XS eine Kalibrierung der 3D-Touch-Funktion notwendig. Erfolgt diese nicht fachgerecht, steht die gewohnte Funktionalität nicht mehr zur Verfügung. Wer sich die hohen Kosten für die direkte Reparatur beim Hersteller Apple sparen möchte, wendet sich an einen freien Apple Service wir myITplanet in Unterföhring. Hier ist die Auswahl zwar ebenfalls nicht immens, dennoch sind hier vor allem auf finanzieller Ebene Entlastungen möglich. Ein Vergleich sowie ein Kostenvoranschlag spielen aber natürlich dennoch eine sehr wichtige Rolle.