MacBook Reparaturen

Das MacBook Pro Retina gehört auch heute noch zu den besten und beliebtesten Notebooks auf dem Markt überhaupt. Gerade beim Mac Book schafft es der Hersteller Apple, die Ansprüche in Bezug auf Leistung und Design gleichermaßen zu kombinieren und zu erfüllen. Doch trotz zuverlässiger und moderner Technik treten auch beim MacBook Pro Retina immer wieder Defekte und Fehler auf. Entsprechende Reparaturen der Technik sind aber natürlich möglich.

Display-Fehler beheben

Display-Fehler beim MacBook Retina lassen sich im Laufe der Jahre oftmals nicht vermeiden. Wenn das Mac Book einen Display-Fehler aufweist, ist die Reparatur durch den Laien kaum zu bewerkstelligen. Dies liegt hauptsächlich an der speziellen Konstruktion des Displays. Bei einem Display-Fehler muss der gesamte Deckel ausgetauscht werden, da das Display fest mit diesem verbunden ist. Bei einem Display-Fehler sind also auch die Kosten in entsprechender Höhe zu erwarten.

Der Klassiker: Defekte Tastaturen

Ein kurzer Augenblick der Unachtsamkeit und schon ergießt sich der Kaffee über der Tastatur des MacBooks. Dies ist nur eine der Ursachen, die für den klassischen Fehler am MacBook Pro Retina verantwortlich ist. Die defekte Tastatur ist der wohl am häufigsten auftretende Fehler überhaupt, eine Nutzung ist dann am Mac Book natürlich entsprechend schwierig. Die Reparatur beginnt meist mit einer gründlichen Reinigung, in vielen Fällen funktioniert die Tastatur anschließend wie gewohnt. Ist dies nicht der Fall, bleibt nur der Austausch der Tastatur durch einen Experten.

Das defekte Super-Drive im Mac Book Pro

Für die Wiedergabe von Datenträgern ist das Super-Drive im Mac Book besonders wichtig. Auf Platz zwei der häufigsten Defekte ist allerdings gerade dieses zu finden. Werden die Datenträger nicht mehr gelesen, kann eine Reinigung der Linsen bereits helfen. Allerdings ist hierfür das Entfernen des Laufwerks notwendig, was sich relativ schwierig gestaltet. Die Stecker und Verbindungen müssen nach dem Öffnen des Gehäuses gelöst werden, zugleich ist anschließend das Öffnen des Laufwerks notwendig. Hilft die Reinigung nicht, muss auch das Laufwerk für die gewohnte Funktionalität komplett ausgetauscht werden.

Die Festplatte im MacBook Pro Retina tauschen

Das MacBook Pro Retina ist sowohl mit schnellen SSDs wie auch mit klassischen HDDs verfügbar. Diese optischen Laufwerke beim Mac Book sind für die Anwendung besonders wichtig, aber auch hier ist der eine oder andere Defekt nicht auszuschließen. Nach dem Öffnen des Gehäuses ist der Austausch der Festplatten meist auch in Eigenregie möglich. Wichtig ist allerdings ein sicheres BackUp der persönlichen Daten. Wer sich dies nicht selbst zutraut, sollte den Weg zum Experten wählen. Dieser tauscht nicht nur die Festplatte direkt aus, sondern sichert professionell alle Daten und stellt diese anschließend wieder für die Anwendung zur Verfügung.

Der Akku: Bekannte Schwachstelle nach umfangreicher Anwendung

Die verbauten Akkus der MacBooks überzeugen zwar mit einer guten Laufzeit, ein Austausch nach einigen Monaten der ausgiebigen Nutzung ist allerdings unausweichlich. Beim aktuellen MacBook Pro Retina ist der Austausch in Eigenregie allerdings kaum noch möglich, Apple erschwert diesen Prozess durch die Konstruktion deutlich. Wer sich nicht genau auskennt und nicht über das notwendige Werkzeug verfügt, beschädigt hier schnell weitere Hardware. Die bessere Entscheidung ist der Austausch durch den Fachmann.