iPhone XS Ladebuchse wechseln

In welcher Form treten Defekte an der Ladebuchse auf?

Das iPhone Xs ermöglicht über die verbaute Ladebuchse nicht nur das einfache und schnelle Aufladen des verbauten Akkus, sondern zugleich bei Bedarf auch das Anschließen des Gerätes an den Rechner oder für die Audio-Übertragung über entsprechende Adapter. Umso ärgerlicher ist dann ein Defekt der Ladebuchse . Um das iPhone Xs wie gewohnt in den Alltag zu integrieren, zahlt sich eine fachgerechte Reparatur für den Austausch schnell aus.

Beim iPhone Xs leistet Apple prinzipiell gerade im Vergleich zu älteren Modellen eine sehr gute Arbeit. Denn: Als bekannte Schwachstelle am Smartphone treten Defekte an der Ladebuchse relativ häufig auf, die Komplikationen stellen an die Konstruktion besondere Anforderungen. Eine zusätzliche Fixierung der Ladebuchse im Gehäuse des aktuellen iPhones überzeugt auch langfristig sowohl die Nutzer wie auch Reparaturdienste.

Gleichzeitig ist die Ladebuchse auch beim iPhone Xs im normalen Alltag besonders hohen Belastungen ausgesetzt. Das ständige Verbinden mit dem Kabel, ständige Bewegungen und mehr hinterlassen hier deutliche Spuren. Die ersten Beschädigungen machen sich durch einen lockeren Sitz der Ladebuchse am iPhone Xs klar bemerkbar. Mit der Zeit stellen Sie als Anwender eine herabgesetzte Funktionalität fest. Das Smartphone reagiert auch nach dem Anschließen des Kabels häufig nicht direkt, ein mehrfaches Ein- und Ausstecken ist hierbei dann notwendig. Mit der Zeit sollte der Nutzer des iPhones damit rechnen, dass die Ladebuchse generell nicht mehr funktioniert.

Bei einer defekten Ladebuchse sind auch am iPhone Xs die Auswirkungen enorm. In erster Linie gestaltet sich selbstverständlich bereits das tägliche Laden des verbauten Akkus schwierig. Auch das Übertragen der Dateien auf den eigenen Rechner oder die Synchronisation via iTunes gestaltet sich mit einer defekten Ladebuchse sehr kompliziert. Ebenfalls ein großes Problem im Alltag: Wer die Ladebuchse mittels Adapter für die Audio-Wiedergabe verwendet, wird hier ebenfalls einige Probleme haben. Die notwendige Reparatur rückt aufgrund dieser Problematik immer mehr in Fokus. Viele iPhone Nutzer melden sich wegen einer Datenrettung , da sie denken, dass ihr Smartphone einen schweren Schaden hat. Dabei ist das Problem mit dem Austausch einer Komponente behoben und der Nutzer hat Zugriff auf seine Daten.

Wie gestaltet sich die Reparatur?

Ob der klassische Verschleiß durch die tägliche Verwendung oder nach einem Sturz, bei einer defekten Ladebuchse am iPhone Xs kommt es vor allem auf den schnellen Austausch an. Ursachen gibt es für eine defekte Ladebuchse am iPhone Xs gerade in Anbetracht der umfangreichen Nutzungsmöglichkeiten einige.

Für eine Reparatur und einen Wechsel der defekten Ladebuchse bietet Apple ein eigenes Reparaturprogramm, welches sowohl per Versand wie auch vor Ort in den Apple-Stores abgewickelt werden kann. Die fachgerechte und zügige Reparatur berechnet der Hersteller allerdings auch mit entsprechenden Kosten. Zur Klassifizierung der unterschiedlichen Defekte teilt Apple diese in verschiedene Kategorien ein, der Wechsel der Ladebuchse fällt unter „Sonstige Defekte“. Die Folge: Nach dem Austausch erhalten Sie eine Rechnung in Höhe von 591 Euro. Günstiger ist die Reparatur mit der alternativen AppleCare+, hier werden 99 Euro für den Austausch der Ladebuchse berechnet. Zusätzlich berechnet Apple für die Zusatzgarantie Kosten in Höhe von 229 Euro.

Eine preislich attraktive Alternative stellen autorisierte Reparatur-Partner von Apple bereit. Für etwa 100 Euro, abhängig vom Anbieter und Angebot, erfolgt hier der Austausch der defekten Ladebuchse. Hochwertige Ersatzteile in guter Qualität sowie eine fachgerechte Reparatur überzeugen auf ganzer Linie und ermöglichen zugleich eine umfangreiche Ersparnis.