Apps, Updates, Hintergrundbilder & Co.: All das können Sie sehr einfach wiederherstellen, wenn Ihr iPhone schwer beschädigt ist. Bei einem Platinenschaden gehen aber auch wichtige persönliche Daten unter Umständen verloren, wie etwa Bilder, Gesprächsverlaufe, Kontaktdaten, Dokumente und mehr. Wir zeigen Ihnen, wie es dazu kommt, was Sie selbst unternehmen können und wie wir als professioneller Dienstleister helfen können.

Platinenschaden am iPhone – was ist das?

Mit Platine ist in diesem Fall die Komponente gemeint, auf der die gesamte Hardware zusammenkommt – also etwa die CPU, Kamera, diverse Anschlüsse, Fingerabdruckscanner, Display, Flash-Speicher und so weiter. Ein Schaden an der Platine ist daher besonders kritisch, da es sich um eine lebenswichtige Komponente handelt. Ohne eine Kamera beispielsweise könnten Sie im Notfall das iPhone weiternutzen, ohne Platine jedoch nicht.

Besonders dramatisch ist dies, da ein Platinenschaden dazu führt, dass Sie den Speicher Ihres iPhones nicht mehr auslesen können. Android und Windows 10 Mobile bieten die Möglichkeit, Daten auch auf microSD-Karten zu speichern. Beim iPhone ist das nicht der Fall: Sie legen Ihre Daten entweder im internen Speicher ab oder verwenden Apples eigene iCloud. Dort möchte jedoch nicht jeder Anwender persönliche Bilder oder andere Informationen speichern.

Entstehen kann ein Schaden dieser Art auf verschiedene Weise: Wasser im iPhone ist ein beliebter Killer für Platinen, auch sehr schwere Erschütterungen oder ein Schaden an der Elektronik können verantwortlich sein. In jedem Fall werden Sie keine Chance haben, einen Platinenschaden an Ihrem iPhone zu Hause zu reparieren – egal, um welches Modell des iPhones es genau geht. Ihre Daten sind unter Umständen aber trotzdem nicht für immer verloren.

Woran erkenne ich einen Platinenschaden?

Die Diagnose ist nicht immer einfach. Beispielsweise könnte vielleicht die Kamera ihren Dienst verweigern. Das heißt aber nicht, dass auch wirklich die Kamera kaputt ist: Möglicherweise ist nur die Verbindung zur Platine aus irgendeinem Grund defekt. Für Laien ist es daher problematisch, einen Platinenschaden wirklich einwandfrei zuordnen zu können. Er unterscheidet sich oberflächlich betrachtet nicht von zahlreichen anderen Schäden. Ihr iPhone reagiert gar nicht mehr und lässt sich auch nicht mehr einschalten? Selbst dann muss nicht unbedingt ein Defekt an der Platine vorliegen, womöglich ist einfach nur der Akku defekt (oder es wird noch banaler und der Ein-/Ausschalter hat einfach einen Schaden).

Mit anderen Worten: Wenn Sie sich unsicher sind und nicht wissen, wie Sie weiter vorgehen sollen, kommen Sie am besten zu Smart2Phone. Wir verfügen über das notwendige Equipment, um einen Platinenschaden zu erkennen und auch zu beheben. Ein weiterer Weg führt über den Hersteller oder den Händler, der ebenfalls die Diagnose des Schadens für Sie vornehmen kann.

Sonderfall für ältere iPhones

Besitzen Sie ein älteres iPhone bis zur Version 4s, haben Sie unter Umständen Glück: Das Gerät kannte bis dahin noch einen Wartungsmodus, in dem sich Dateien mit spezieller Software retten lassen. Auch das ist nicht immer von Erfolg gekrönt, aber es handelte sich immerhin um einen soliden Weg, Daten wiederherzustellen. Ab iPhone 4s und aufwärts hat Apple diese Funktion jedoch entfernt. Es besteht dann keine Möglichkeit mehr, an Daten heranzukommen, wenn Sie nicht zufällig über ein Labor für die Datenrettung zu Hause verfügen. Haben Sie Ihre Daten verloren und nutzen ein Gerät ab iPhone 5, sollten Sie daher am besten gleich zu Smart2Phone kommen – denn dann besteht für Sie noch die beste Chance.

Greift die Garantie?

Sofern Sie nicht selbst schuldig sind (à la das iPhone ist Ihnen in die Badewanne gefallen), wird Apple Ihnen den Schaden ersetzen. Sie bekommen dann entweder ein gleichwertiges Austauschgerät oder ein neues iPhone. Ob Ihre Daten dann auch gerettet werden, steht jedoch auf einem anderen Blatt. Bevor Sie die Garantie also in Anspruch nehmen, sollten Sie sicherstellen, dass Apple Ihre Daten ebenfalls sichert.

– Übrigens: Damit ein Platinenschaden gar nicht mehr so schlimm erscheint, lohnt es sich, alle Daten regelmäßig zu sichern. Wenn Sie Bilder & Co. jede Woche einmal auf einen anderen Datenträger oder in die Cloud transferieren, würden Sie bei einem Schaden an der iPhone-Platine zwar noch immer ein beschädigtes Gerät in den Händen halten. Das Smartphone selbst könnten Sie jedoch ersetzen, Ihre persönlichen Daten im schlimmsten Fall hingegen nicht. Backups sind daher der Schlüssel, um mit dieser Situation ohne größere Schwierigkeiten umzugehen.

Natürlich hilft Ihnen ein Backup nicht, wenn der Schaden bereits entstanden ist. Es handelt sich um eine rein präventive Maßnahme.

Hilfe durch Smart2Phone

Nehmen wir an, der Hersteller oder Händler hat Ihnen gesagt, dass ein Platinenschaden vorliegt. Wie gehen Sie jetzt vor? Ein Fehler wäre es, diverse Apps für die Wiederherstellung von Daten anzuwenden. Häufig richten diese nämlich noch mehr Schaden an und machen die Datenrettung aus den betroffenen Speicherzellen des Flash-Speichers noch schwieriger oder unmöglich. Daher gilt: Finger weg von Apps dieser Art! Schalten Sie nach der Erkenntnis, dass ein Platinenschaden am iPhone vorliegt, das Gerät am besten aus. Wir kümmern uns dann um alles Weitere.

Wie bereits gesagt, können Sie zu Hause überhaupt nichts ausrichten. Bei Smart2Phone verfügen wir jedoch über eine technisch bestens ausgerüstete Werkstatt. Dort reparieren wir nicht nur offensichtlichere Schäden, sondern können auch versuchen, Ihre Daten wiederherzustellen. Eine Garantie darauf gibt es jedoch nicht. Jeder Schaden fällt anders aus. Teilweise lassen sich alle Daten ohne Probleme wiederherstellen, in anderen Fällen ist alles hoffnungslos verloren (wenn der Flash-Speicher selbst ebenfalls betroffen ist etwa). Betrachten Sie es wie einen Münzwurf: Vielleicht haben Sie Glück, vielleicht auch nicht. Bessere Nachrichten wird Ihnen kein professioneller Dienstleister anbieten können.

Wie funktioniert die Datenrettung?

Im Laufe der Jahre haben sich bestimmte Programme als zuverlässige Helfer erwiesen, um iPhones in Werkstätten wie unserer auszulesen und Daten wieder greifbar zu machen. Welche Daten das sind, hängt davon ab, welche Speicherzellen noch ansprechbar sind. Vielleicht bekommen Sie Ihre Fotos wieder, aber Dokumente nicht – oder andersrum. Ohne Diagnose im Voraus lässt sich dies leider nicht sagen. Wir analysieren das Gerät daher und machen uns dann an die Arbeit.

Sobald wir fertig sind und – hoffentlich – den Großteil Ihrer Daten wieder verfügbar gemacht haben, werden wir Ihre Daten auf einen neuen, garantiert funktionsfähigen Datenträger überspielen. Diesen bekommen Sie dann ausgehändigt. Es findet als keine Reparatur an Ihrem eigentlichen iPhone statt, da dies oft unmöglich ist. Stattdessen bekommen Sie immerhin Ihre Daten wieder, was für die meisten Menschen deutlich wichtiger ist als das Smartphone selbst.

Damit wir diesen schwierigen Prozess starten können, brauchen wir Ihr iPhone. Dies können Sie uns direkt bei Smart2Phone in Unterföhring überlassen. Dort informieren wir Sie auch über die Kosten. Wenn Sie denken, dass Ihre Daten den Preis nicht wert sind, können Sie noch immer abspringen. Risiken gehen Sie also nicht ein. Falls Unterföhring nicht in der Nähe liegt, schicken Sie uns das iPhone einfach mit der Post zu. Auch dann werden wir alles versuchen, um Ihre Daten auf dem iPhone wiederherstellen. Den Datenträger senden wir Ihnen dann zu.

Gebrauchtes iPhone gleich dazu?

Hat Ihr iPhone bereits einige Jahre treue Dienste erwiesen, ist es vielleicht Zeit für ein neues Modell. Sie können bei uns gerne Ihre Daten wiederherstellen lassen und anschließend aus unserem Sortiment kaufen. So kommen Sie wieder an Ihre Daten und gleichzeitig günstig an eine neues iPhone. Technisch unterscheiden sich diese Geräte nicht von neuwertigen Modellen. Mit Gebrauchsspuren müssen Sie bei diesen Handys natürlich leben – aber dafür sparen Sie viel Geld. Schauen Sie sich am besten ein wenig in unserem Onlineshop um. Vielleicht finden Sie sofort ein passendes, gebrauchtes iPhone!

14 Idee über “Datenrettung beim iPhone – funktioniert auch beim Platinenschaden!

  1. MaslMul sagt:

    Mein iPhone XS Max ist beim Update einfach ausgegangen und macht keinen Mucks mehr. Daraufhin bin ich zum Handy Doktor. Dort wurde das LCD, der Akku und die Ladebuchse gewechselt, leider ohne Erfolg. Apple repariert die Platinen nicht, sonder tauscht die laut Apple und Gravis nur aus. Dazu müßte ich mein defektes iPhone bei Apple abgeben und würde gegen entsprechende Aufzahlung ein neues Gerät bekommen. Dann wären aber meine ganzen Bilder und Videos definitiv weg, was ich keinesfalls möchte. Kann man das noch was machen?

    • Sebastian sagt:

      Kontaktieren Sie uns einfach per Email, Telefon oder whatsapp. Dieser defekt ist typisch für Apple.
      Wir bekommen das so gut wie immer hin. Danach haben Sie alle Daten wieder und Ihr iPhone funktioniert dann auch so gut wie immer einwandfrei.

      • Bonn sagt:

        Hallo, ich habe das gleiche Problem. Softwareupdate auf iOS 13.3.1 beim iPhone 8. Dann ließen sich einige Apps nicht mehr öffnen. Handy ausgeschaltet. Beim Einschalten bliebt das Telefon im Hochfahren hängen und zeigt nur den weißen Screen mit schwarzem Apple Logo. Lässt sich nicht ausschalten. Der Screen bleibt so für ein paar Minuten, dann wird er kurz schwarz, in der Mitte des Displays kommt ein weißer dünner Streifen für ein paar Sekunden, dann kommt wieder der helle Screen mit Apple Logo. Das geht die ganze Zeit so. Kein Herunterfahren durch Tastendruck erzwingst, beim Anschluss an den PC passiert nichts. Speicherkapazität (64 GB) war fast ausgereizt. Kein Wasserschaden, aber schon einige Male runtergefallen. Wie hoch sind die Chancen einer Datenrettung?

  2. Sigi sagt:

    Mein iPhone X ist aus dem Fenster auf ein Kopfsteinpflaster gefallen und besteht nur noch aus Einzelteilen. Das Display schimmert dunkel grün und blinkt. Es wird immer noch von iTunes erkannt, ich kann aber nichts auf dem Display eingeben, damit mein MacBook das iPhone erkennt. Ich würde mich zwar unheimlich freuen, wenn mein Smartphone wieder funktionieren würde, die Daten sind aber lebenswichtig für mich. Kann man da was machen?

    • Sebastian sagt:

      Wir prüfen im 1.Schritt, ob es nur das LCD ist. Sollte das der Fall sein liegen die Kosten für eine Datenrettung bei ca. EUR 179.–. Wir können die Daten auch runterziehen ohne dauerhaft ein LCD zu verbauen.
      Wir entfernen es nach der Datensicherung wieder. Dann liegen wir preislich bei ca. E70 EURO. Angesichts des Marktwertes eines iPhone X ist aber ein OLED Wechsel dringend zu empfehlen. Wir beraten Sie gerne persönlich telefonisch oder vor Ort.

  3. Heike040 sagt:

    Kann man die Daten bei einem zurückgesetztem iPhone retten? Das Telefon wurde versehentlich von meiner Tochter auf den Werkszustand zurück gesetzt. Jetzt sind meine ganzen Bilder und Videos weg. Auch komme ich nicht mehr an unseren Whatsapp Verlauf.

  4. Emi sagt:

    Ich habe ein Samsung S8 welches ins Klo gefallen ist. Es ging noch für einige Minuten, dann hat das Display bunte Streifen gehabt. Nun geht es garnicht mehr an. Ich habe auf dem Gerät die Bilder der letztn Jahre drauf. Kann man diese auslesen? Das Telefon selbst ist mir völlig egal, da ich mir ohnehin ein neues gekauft habe.

    • Sebastian sagt:

      Bei Samsung Smartphones gestaltet sich die Datenrettung etwas schwieriger, als bei Apple Produkten, da hier keine Schaltpläne existieren. Wir haben aber auch hier eine sehr hohe Erfolgsquote.

  5. Luisa Kraus sagt:

    Guten Morgen! Mein iPhone hat einen Salzwasserschaden, der ca. 12 Monate alt ist. Es handelt sich um ein iPhone X. Eigentlich dachte ich, dass dieses wasserdichtsei und bin damit zum Snorcheln gegangen. Meine Bilder und Clips habe ich immer gesichert. Es fehlen mir aber wichtige whatsapp Nachrichten die ich für ein Gerichtsverfahren brauche. Kann man da noch was machen?

    • Sebastian sagt:

      Hallo Luisa,

      hier ist leider keine Ferndiagnose möglich, da wir nicht sagen können wie weit die Korrosion vorangeschritten ist. Bei Salzwasserschäden ist die Datenrettung nach einer derart langen Dauer sehe sehr schwierig, aber nicht unmöglich. Wir haben neben dem herkömmlichen Microsoldering noch die Möglichkeit einen Paltinen Swap durchzuführen. Kontaktieren Sie uns einfach und wir beraten Sie unverbindlich.

  6. i7 sagt:

    Hallo! Mein iPhone 7 ist vor fast einem Jahr beim Laden derart erhitzt, dass es aus ging und sich danach nicht mehr einschalten ließ. Beim Apple-authorisierten Händler konnte nur festgestellt werden, dass es „komplett kaputt“ ist, wahrscheinlich Hauptplatine… also Zitat „hoffnungslos“. Habe inzwischen ein neues iPhone, aber irgendwie das alte kaputte noch zuhause rumliegen weil ich dachte vllt komm ich doch noch irgendwann irgendwie an meine Daten (vor allem am wichtigsten sind die Fotos). Wie sind die Chancen und sind die Kosten im Voraus fix oder berechnen sie sich im Verlauf der evtl. Rettung, d.h. womit müsste ich maximal rechnen?

    • Sebastian sagt:

      Guten Abend Klaus,
      gab es im Vorfeld einen Schadensfall (Sturz/ Wasser)? Um an die Daten zu kommen müssen wir die Platine entweder reparieren oder im Rahmen eines Platinen Swaps auf eine leere Platine umbauen. Wie kontaktieren Sie gleich mal per Mail.

      Mit freundlichen Grüßen

      myITplanet Service

Kommentar verfassen